NEWS

Hier können Sie unsere News durchsuchen.
Der Spielbetrieb in der Schweiz wird bis min. 30.04.2020 ausgesetzt
Relevantsdatum: Montag, 16. März 2020
Verschiedenes

Mitteilung SCD - 16.03.2020 - Aufgrund der neuen Massnahmen, welcher der Bundesrat heute ergriffen hat, wird der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb des SC Düdingen bis am 30. April 2020 eingestellt.

P. Klaus
SCD-Präsident

Mitteilung vom 16.03.2020 - Zeitliche Präzisierung zur Aussetzung des Spielbetriebs vom Freitag letzter Woche
In Anlehnung an die Swiss Football League ist der gesamte Spielbetrieb des Schweizerischen Fussballverbandes, der Ersten Liga, der Amateur Liga und der Regionalverbände in allen Kategorien und Altersklassen bis mindestens zum 30. April 2020 ausgesetzt.
Weil der Fussball gemäss Einschätzung des Bundesamts für Gesundheit (BAG) eine Mannschaftssportart mit erhöhter Ansteckungsgefahr ist, rät der SFV allen Klubs dringend davon ab, bis zum 30. April 2020 Trainings durchzuführen.
Mitteilung vom 13.03.2020 - In Anbetracht der jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat der Schweizerische Fussballverband (SFV) heute entschieden, den Spielbetrieb bis auf Weiteres vollständig auszusetzen. Dies gilt ab heute Freitagabend für alle Spiele aller Kategorien und Altersklassen.

Auch die Swiss Football League setzt den Spielbetrieb in der Raiffeisen Super League und in der Brack.ch Challenge League bis auf Weiteres aus.

Der SFV hat seinen Entscheid im Einklang mit der allgemeinen Strategie der Schweiz und nach Rücksprache mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) gefällt.
Fussball gilt gemäss Einschätzung der Gesundheitsbehörde und der Epidemiologen als eine Mannschaftssportart mit erhöhter Ansteckungsgefahr. Aufgrund der Einschätzungen des BAG empfiehlt der SFV den Vereinen, jedenfalls im Amateurbereich, auch den Trainingsbetrieb vorläufig bis auf Weiteres einzustellen.

SFV-Zentralpräsident Dominique Blanc erklärt, dass aussergewöhnliche Situationen aussergewöhnliche Massnahmen erfordern. „Damit tragen wir der allgemeinen Entwicklung Rechnung und wollen zugleich als grosser Sportverband der Schweiz der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Es ist ein Entscheid im Sinne der Gesellschaft und der Gesundheit aller Menschen in unserem Land.“
 

Demzufolge werden alle Aktivitäten (Spiele, Trainings, Kurse, Versammlungen, etc.) die im Zusammenhang mit dem Fussball stehen bis auf weiteres verschoben. Alle Vereine werden gebeten, sich ausnahmslos an diese Vorschriften zu halten.


Der FFV ist für die Verschiebung der Spiele, die während dieser Zeitspanne stattfinden müssten, zuständig. Die Vereine und Schiedsrichter haben keinen Handlungsbedarf.

Für einen reibungslosen Ablauf der Fussballsaison, werden alle weiteren Informationen betreffend Annullation oder Verschiebung von Aktivitäten die vom FFV geplant sind, zu gegebenem Zeitpunkt den betroffenen Teilnehmer, Vereinen, etc. mitgeteilt.

Der FFV bittet alle Vereine die für Ostern oder Pfingsten Auslandsreisen organisiert haben, diese Reisen den Entwicklungen anzupassen und eine Verschiebung oder Absage zu erwägen.

Schlussendlich hofft der FFV auf die Solidarität und die gegenseitige Unterstützung aller Vereine und wünscht denjenigen, die vom Coronavirus betroffen sind, eine vollständige Genesung.

(Zentral Komitee FFV)