NEWS

Hier können Sie unsere News durchsuchen.
Der Ball rollt wieder! Trainingsspiele und Meisterschaft haben begonnen
Relevantsdatum: Sonntag, 21. März 2021
Junioren interregional JL B

Nur leider noch nicht für uns. Nach einer sehr kurzen Testspielvorbereitung (3 Spiele, 3 Siege) wurde die Meisterschaft mit einem Heimspiel gegen Vernier eröffnet.

Vor diesem Spiel war die Erwartungshaltung gross, da wir jedes Testspiel siegreich gestalten konnten. Gegen einen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte wollten wir diese Serie fortsetzen. Wir wurden aber ganz schnell auf den Boden der Tatsachen geholt. Eine krachende 0:4 Niederlage war der Start in eine Woche mit Pech, Tränen und Enttäuschung.

Denn nach diesem Horrorstart stand das wichtige Cup-Spiel in Gletterens gegen US Basse-Broye an. Wir verlangten eine Reaktion auf die Niederlage und die kam auch. Aber wenn man schon kein Glück hat, kommt meistens auch noch Pech dazu. Ein Schuss, dessen Flugbahn auch nach mehrmaligen Wiederholungen (sofern es jemand aufgenommen hätte) nicht plausibel erklärbar war, führte zum frühen Rückstand. Was unser Team aber schon immer ausmachte, ist der grosse Teamspirit und die grosse Moral, die zur Pausenführung für den SCD führte. USBB kam aber im zweiten Durchgang durch eine Unachtsamkeit in der Verteidigung zum Ausgleich, was unsere Offensivbemühungen nur noch intensivierte. Nach mehreren Grosschancen unsererseits wusste niemand mehr genau, wieso dieses Spiel noch spannend blieb. Einige Pfiffe später war klar, dass dieses Duell im Elfmeterschiessen entschieden wird. Wer den Satz mit der Glücklosigkeit noch präsent hat, weiss, was nun kommt. Zwei verschossene Elfmeter führten zum nächsten Nackenschlag. Cup-Aus nach heroischem Kampf.

Nun war es an der Zeit die Jungs aufzurichten, da eine gewaltige Reaktion auf das Spiel gegen Vernier folgte, aber der Erfolg wiederum ausblieb. Zum Abschluss dieser Woche gastierten wir in Echallens, wohlgemerkt dem Tabellenzweiten. Im Laufe des Spiels konnte man nicht erkennen, dass wir im unteren Drittel der Tabelle festsitzen, da wir wieder zu hochkarätigen Chancen kamen, die sauber und präzise herausgespielt wurden. Leider ist es im Fussball meistens so, dass das Pech bis zu einem Schlüsselereignis, an den Schuhen kleben bleibt. Ein munteres Offensivspiel der beiden Mannschaften endete mit dem glücklichen Sieg der Heimmannschaft. Glücklich nicht, weil es nicht verdient gewesen wäre, sondern weil uns im Moment dieser Killerinstinkt, diese Selbstverständlichkeit vor dem Tor abhanden geht. Sonst hätte das Resultat statt 0:1 gut und gerne auch 2:1 für uns, aber um fair und objektiv zu bleiben auch beispielsweise 4:4 enden können.

Nun folgt eine Pause, bedingt durch das Osterwochenende und dann kommt es zu einem Spiel mit ausgesprochen hoher Wichtigkeit zuhause gegen das letztplatzierte FC Gland. Wir verbleiben aber positiv, aufgrund der Eindrücke in den Trainings und den zwei letzten Spielen, die wir mit etwas Glück auch hätten gewinnen können. Was das Tore schiessen anbelangt, möchte ich an ein Zitat vom früheren Weltklasse-Stürmer Ruud van Nistelrooy erinnern;

"Tore schießen ist wie Ketchup. Manchmal kommen sie einfach nicht, so sehr du es auch versuchst, aber irgendwann fallen sie alle auf einmal!"

In diesem Sinne wünscht euch das JL B Team frohe Ostern!

N.S